Aktuelles

Laufende Filmprojekte

Zurzeit bin ich an der Fertigstellung des Langzeitprojektes NARRENBÜHL (The Fool On The Hill) über meinen Künstlervater Jürg U. Ernst und arbeite zusammen mit einem engen Netzwerk von professionellen Filmschaffenden an dem Dokumentarfilm IDDU - INSELGESCHICHTEN über die Vulkaninsel Stromboli in Süditalien.

NARRENBÜHL Dokumentarfilm, 87 Minuten

Der skurrile Skulpturenpark "Gnomengarten“ in Schwarzenburg/BE wurde als „betoniertes Kabarett“ mit den sprachwitzigen Führungen seines Schöpfers Jürg U. Ernst schweizweit bekannt. Nach diversen gesundheitlichen Tiefschlägen entschloss sich der Künstler nach fünfzehn Jahren, seinen Lebenstraum aufzugeben und die Tore seines Gartens für immer zu schliessen. In einem aufwändigen Happening zertrümmerte er im Sommer 2016 seine grösste Betonfigur, den meterhohen Gartenkönig Pluto, mit einem Bagger.

Die Filmemacherin Miriam Ernst hat ihren Künstlervater über acht Jahre auf seinem künstlerischen Weg begleitet. Daraus ist ein essayistischer Dokumentarfilm zwischen Realität und surrealem Traum entstanden, ein farbiges Mosaik aus aktuellen Aufnahmen und Archivmaterial.

Die Drei-Generationen-Geschichte gibt einen intimen Einblick in Jürg Ernsts närrische Welt unter dem Einfluss seines Vaters, dem surrealen Kunstmaler Hans Ulrich Ernst, und zeigt seine Tochter auf der Suche nach ihrem Umgang mit dem künstlerischen Erbe ihrer Vorväter. Ein Film über Prägung und Kreativität in einer Familie - wie sie einerseits zur Bürde wird und gleichzeitig zum Weiterleben verhilft.

 

Fertigstellung des Filmes: April 2021

 

IDDU INSELGESCHICHTEN Dokumentarfilm, 90 Minuten

Stromboli – ein kleiner Kosmos im Schatten eines aktiven Vulkans.

Ein poetischer Dokumentarfilm über Inselgeschichten, erzählt von den InselbewohnerInnen in vier Jahreszeiten. Und eine Liebesgeschichte zwischen den Menschen und ihrem Vulkan: Eine generationenübergreifende Faszination zwischen Bedrohung und Anziehung – eine Symbiose zwischen der Naturgewalt und einer Bevölkerung, die mit einschneidenden Veränderungen ihrer Lebensbedingungen konfrontiert ist.

 

Fertigstellung des Filmes: Voraussichtlich 2022

Auftragsarbeiten

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - eine Verfilmung ist noch aussagekräftiger!

Ich produziere einfühlsame und persönliche Kurzfilm-Portraits für Künstler und Privatpersonen, fragen Sie mich unverbindlich an.

Künsterportrait über den Berner Cartoonist Heinz "Pfuschi" Pfister

DIE SUCHE NACH DER POINTE, 31 Minuten, 2018

 

Künstlerportrait über den Berner Künstler Oskar Weiss

DAS LÄCHELN DER LINIEN, 67 Minuten, 2019

Flyer

 

Presse

Freiberufliche Filmemacherin in Bern und Amsterdam